Zeit managen | Erfolgreich arbeiten: Ziele und Prioritäten setzen



Zeit managen | Erfolgreich arbeiten: Ziele und Prioritäten setzen
Zeit managen: zertifizierter Trainer

Wie Sie erfolgreich arbeiten, Ziele und Prioritäten setzen!

 

Zeit managen! Lucius Annaeus Seneca - ein römischer Philosoph, Dramatiker und Staatsmann - schrieb bereits im 1. Jahrhundert n. Chr. diesen sinnhaften Satz: „Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“ Was lernen wir heute noch daraus?

 

Zeit ist in unserem heutigen Dasein ein limitierter Faktor. Ein gutes Zeitmanagement ermöglicht es uns, unsere begrenzte Zeit sinnvoller, ausgewogener und damit entspannter zu verbringen. Wie sieht es mit Ihrem Zeitmanagement aus? Haben Sie auch oft das Gefühl, der Zeit hinterher zu rennen? Oder hetzen Sie von einen beruflichen und/oder privaten Termin zum anderen? Oder finden Sie einfach nie Zeit für das, was Sie schon immer einmal unternehmen wollten? Dann ist es an der Zeit, dass Sie sich Gedanken über Ihre "Zeitfresser" und ein effektives Zeitmanagement machen.

Zeit managen | Ziele und Prioritäten setzen: Erfolgreich arbeiten
Zeit managen und erfolgreich arbeiten

Ein gutes Zeitmanagement zu erlernen und zu perfektionieren ist eine Lebensaufgabe. Es gelingt nicht von heute auf morgen. Und geschieht auch nicht von alleine. Sie müssen es wollen und Sie benötigen das erforderliche Wissen dazu.

 

Zum professionellen Zeitmanagement gehört viel mehr, als man zunächst vermuten möchte. Es geht nicht nur um das Schreiben von Tages- oder Wochenplänen oder das Arbeiten mit Checklisten. Es geht vielmehr darum, zu verstehen, warum es wichtig ist, sich Ziele zu setzen. Und zu wissen, wie Sie Ihre Ziele definieren und formulieren können, Ihre Prioritäten richtig setzen sowie effektiver arbeiten können. Und, dass Sie - wo es möglich ist - lernen zu delegieren. Dazu gibt es bereits eine Vielzahl von guten Zeitmanagement-Techniken. Doch wenn Sie damit beginnen, einige Grundregeln zu erlernen und umzusetzen, dann werden sich erste Erfolge schnell einstellen. Mit etwas Disziplin werden Sie bald weniger Stress haben. Dafür aber die Zeit und die Freiheit, das zu tun, was Ihnen wirklich wichtig ist.

Zeit managen | Ziele und Prioritäten setzen, sinnvoll delegieren | Erfolgreich arbeiten

Was ist nun das Besondere von diesem hier beschriebenen Ansatz des Zeitmanagements? Nun, von den oben genannten Zeitmanagement-Techniken gibt es verschiedene Varianten zuhauf. Sie nennen sich Zielformulierung nach der SMART-Methode, das Pareto-Prinzip, die Prioritätensetzung mit dem Eisenhower-Prinzip, die ALPEN-Methode, ABC-Analyse, Mindmapping und und und. Freilich, wenn Sie Ihre Zeit besser managen möchten, dann kommen Sie nicht umhin, sich mit diesen Techniken zu beschäftigen und sie zu erlernen. Sie finden dazu genügend Informationen, vor allem im Internet und auch meist kostenlos.

 

Das Problem ist meist, dass die erlernten Techniken nicht im beruflichen oder privaten Alltag konsequent eingesetzt und umgesetzt werden. Es fehlt die Nachhaltigkeit, obwohl das Wissen um das "Wie" an sich da ist. Das liegt oftmals daran, dass die Zeitmanagement-Techniken eben doch sehr "technisch" wirken. Und man das Gefühl hat, dass sie einem irgendwie nicht entsprechen. Sie also irgendwie nicht zu einem passen. Erst wenn einem etwas wirklich entspricht, dann wird es einem zur "guten Gewohnheit". Dann macht man es gerne und setzt es auch um.

 

Und genau da setzt das persolog® Zeitmanagement-Modell/Zeitmanagement-Profil an. Nämlich an der Analyse Ihres eigenen, persönlichen Zeitverhaltens. Die individuelle, auf Sie selbst bezogene Analyse Ihres Zeitverhaltens erfolgt hierbei detailliert in 6 verschiedenen Kategorien (mit insgesamt 12 Dimensionen). Sie werden ausführlich erfahren, wie effizient Sie in diesen Bereichen schon Ihre Zeit managen: 

  1.  Umgang mit der Zeit (Zeitwahrnehmung | Einstellungen und Werte)
  2.  Ziel- und Prioritätensetzung (Zielsetzung | Prioritätensetzung)
  3.  Tages- und Wochenplanung (Tages- und Wochenplanung | Nutzung der Zeitplansysteme)
  4.  Zeitverhalten unter Druck (Stille Stunde | Umgang mit Störungen)
  5.  Zusammenarbeit und Führen (Umgang mit Informationen | Delegation | Besprechungen und Sitzungen)
  6.  Disziplin und Organisation (Arbeitsplatzorganisation)

Aufbauend auf dieser Analyse sind Sie in der Lage, Ihre Stärken und Schwächen in Ihrem aktuellen Zeitmanagement zu erkennen. Indem Sie Ihr Zeitverhalten reflektieren, machen Sie sich Ihren derzeitigen Umgang mit der Zeit bewusst. Und Sie können anschließend anhand konkreter Handlungsempfehlungen Ihre Potentiale für einen besseren, effektiveren Umgang mit Ihrer Zeit entwickeln. Entdecken Sie ein Instrument, das Sie sofort praxisnah einsetzen können. Ihre Erkenntnisse lassen sich unmittelbar zielgerichtet in wirksame Strategien umsetzen. Damit Sie zukünftig Ihren Alltag noch besser strukturieren können, beruflich und privat.



Zeit managen | Erfolgreich arbeiten: Ziele und Prioritäten setzen, sinnvoll delegieren!